‚Der Atem der Erde‘ | Tagung in Tutzing

Wann:
22. September 2017 – 24. September 2017 ganztägig
2017-09-22T00:00:00+02:00
2017-09-25T00:00:00+02:00
Wo:
Evangelische Akademie Tutzing
Schloßstraße 4
82327 Tutzing
Deutschland
Kontakt:
Cornelia Spehr
08158 / 251-125

Tutzing: Viele Menschen reagieren auf den Klimawandel mit Verdrängung und Resignation, andere mit Wut. Leben im Anthropozän – eine Überforderung? Was könnten Quellen für Mut, Zuversicht und Engagement sein? Die moderne Wissenschaft, religiöse und spirituelle Traditionen, die Kunst? Wo ist er spürbar, der „Atem der Zukunft“? Diesen und anderen Fragen gehen vom 22. bis 24. September Künstler*innen und Wissenschafler*innen, Klimaaktivist*innen und Dharma-Lehrer*innen, Schaman*innen und Theolog*innen in der Evangelischen Akademie Tutzing (Schlossstraße 2+4, 82327 Tutzing) nach – nicht nur, um diese zu diskutieren, sondern auch um verschiedene Ansätze mitzuerleben – und zu erproben.

Sonntags, in den frühen Morgenstunden am Tag der Bundestagswahl, wird auch Christian Felber, Buchautor, Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien, Initiator der „Gemeinwohl-Ökonomie“ und des Projekts „Bank für Gemeinwohl“, Österreich, zu Spiritualität, Klimawandel und Gemeinwohl sprechen und ggfs. tanzen 🙂 Weitere Referent*innen über diese drei Tage sind u.a. Dr. Hans-Gerd Bauer, Landesjugendpfarrer der Evang.-Luth. Kirchen in Bayern, Marie-Fleur Bearsewyl, Sozialpädagogin, Katharina Beyerl, Psychologin, Arbeitsschwerpunkt Umweltpsychologie, Herrman Joseph Hack, Künstler, Schüler von Joseph Beuys, Mattias Kiefer, Sprecher der Umweltbeauftragten der deutschen (Erz-)Bistümer, München, Dr. Kora Kristof, Leiterin der Grundsatzabteilung „Nachhaltigkeitsstrategien, Ressourcenschonung und Instrumente“, Umweltbundesamt u.v.m.

Das ganze Programm sowie Informationen zu Preisen und Anmeldung finden Sie unter:
http://www.ev-akademie-tutzing.de/static/media/attachments/Atem%20der%20Erde%202017_web.pdf