Divestment Symposium 2017

Wann:
5. Juli 2017 um 19:00 – 20:45
2017-07-05T19:00:00+02:00
2017-07-05T20:45:00+02:00
Wo:
Festsaal der KHG an der LMU
Leopoldstraße 11
80802 München
Deutschland

München: Am Mittwoch, den 5. Juli 2017 von 19:00-20:45 Uhr, laden Fossil Free München, Die Umwelt-Akademie e.V. und sneep zum Divestment Symposium „München.Macht.Klima.Wandel“ 2017 in den Festsaal der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) ein. 

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit renommierten Expert*innen wird über die Verantwortung von Banken, Versicherungen und Kirchen bei der Geldanlagestrategie gesprochen werden. Insbesondere soll die Rolle des sogenannten Divestment, d.h. dem gezielten Abzug von Geldern aus Geldanlageformen mit Bezug zu fossilen Brennstoffen, hierbei im Vordergrund stehen. Zur Rolle des Divestments für globalen Klimaschutz wird zu Beginn eine Keynote von Sabine Pex, okeom Research AG, einstimmen. Ausgewählte Fragen: Ist es erlaubt, als Christ nach Zinsen und Renditen zu streben? Erlaubt der christliche Glaube Geldanlagen im Bereich Gentechnik, Rüstung oder Kohleminen? Dürfen Münchner Banken eine Erdölpipeline in den USA finanzieren? Damit soll die Forderung an öffentliche Körperschaften, Kirchen und andere Institution, ihre Geldanlagen aus fossilen Brennstoffen abzuziehen, mit den Handelnden selbst erörtert werden. Gleichzeitig sollen Lösungsansätze besprochen und ausgetauscht werden. Zuschauerfragen werden im Anschluss an die Podiumsdiskussion ausführlich beantwortet. Der Eintritt ist kostenfrei. 

Im Podium wird u.a. neben der GLS Gemeinschaftsbank eG und dem urgewald e.V., auch ver.de für nachhaltige Entwicklung e.G. (in Person von Dr. Marie-Luise Meinhold) vertreten sein (Mitglied im GWÖ Bayern e.V.). 

Mehr Informationen zur Veranstaltung auf Facebook und in der offiziellen Einladung.