GWÖ-Kino „Code of Survival“ in München

Wann:
25. Januar 2018 um 19:00
2018-01-25T19:00:00+01:00
2018-01-25T19:15:00+01:00
Wo:
Neues Maxim
Landshuter Allee 33
80637 München
Deutschland
Preis:
9,50
Kontakt:
Neues Maxim
089 89059980
GWÖ-Kino „Code of Survival“ in München @ Neues Maxim | München | Bayern | Deutschland

München: Am Donnerstag den 25. Januar ab 19.00 Uhr kommt es – in Kooperation mit dem Kartoffelkombinat e.V. im Rahmen einer hiermit startenden GWÖ-Kinoreihe am Standort München – zur Vorführung des Dokumentarfilms »Code of Survival« – Geschichte vom Ende der Gentechnik (Trailer) im Neues Maxim (Neues Maxim, Landshuter Allee 33, München-Neuhausen). Darin beschäftigt sich der Münchner Filmemacher Bertram Verhaag mit der Frage, welchen Schaden Gentechnik und Glyphosat anrichten – einem Thema, das nicht wenigen GWÖ-Mitgestalter*innen am Herzen liegt. Auch deshalb wurde dieser Film für den Auftakt einer GWÖ-Kinoreihe am Standort München ausgewählt.

Der Film zeigt, dass multinationale Agro-Chemie-Konzerne inzwischen über fast jeden Acker und jeden Bauern bestimmen. Mit ihrem genmanipulierten Saatgut und den dazu passenden Herbiziden wie Glyphosat versprechen sie höchste Ernteerfolge. Millionen Tonnen des Gifts werden jedes Jahr weltweit auf die Äcker gesprüht mit bislang unabsehbaren Folgen für die Umwelt und die Gesundheit von Mensch und Tier. Doch es geht auch anders! In seiner Dokumentation zeigt Verhaag anhand von drei Bio-Betrieben, welch beeindruckendes Potential in der ökologischen Landwirtschaft steckt (und damit implizit auch in einer „ethischen Wirtschaft„).

Im Anschluss an die Filmvorführung (ab 20.30 Uhr) kommt es zur offenen Diskussion mit dem Filmemacher Bertram Verhaag, Dr. Michael Schrödl (Autor BiodiversiTOT), Daniel Überall (Kartoffelkombinat) und Nikolaus Teixeira (GWÖ Bayern).

Tickets im Vorverkauf (9,50€)