Sie wollen Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie Bayern und damit regional und international unsere Bewegung mitgestalten und zugleich fördern? Dann sind hier genau richtig!

Nachfolgend finden Sie den für Sie entsprechenden Mitgliedsantrag zum Herunterladen, Ausdrucken und Einreichen.

Den ausgefüllten und unterschriebenen Mitgliedsantrag können Sie derzeit entweder per Post oder via E-Mail unter Einbindung ihres eingescannten Mitgliedsantrag an uns richten – Infos finden Sie in den hier hinterlegten Anträgen.

Alle Mitgliedsanträge (Stand: 30.10.2017) auf einen Blick:
Bald möglich: Abschluss von Online-Mitgliedsanträgen via ecogood.org
Mitgliedsantrag Privatpersonen
Mitgliedsantrag Unternehmen
Mitgliedsantrag Vereine
Mitgliedsantrag Kommunen
Zusatz: Vereinssatzung

Wozu eine Mitgliedschaft bei der Gemeinwohl-Ökonomie?

  • Wenn uns viele Privatpersonen, Unternehmen und Vereine kleiner bis mittlerer Größe unterstützen, können wir finanziell unabhängig von Politik und großen Konzernen bleiben.
  • Gleichzeitig bekommt unsere Stimme immer mehr Gewicht: Eine Bewegung mit tausenden Mitgliedern wird viel deutlicher wahrgenommen!
  • Für uns sind Ihre Mitgliedsbeiträge eine verlässliche finanzielle Basis. Im Gegensatz zu einmaligen Spenden können wir damit auch langfristig planen.
  • Mitgliedsbeiträge sind demokratisch: Als ordentliches Mitglied bekommen Sie ein Stimmrecht und können sich an Entscheidungsprozessen beteiligen.


Hinweis für Unternehmen (Organisationen), Vereine und Kommunen, die eine Gemeinwohl-Bilanzierung anstreben:
Die Veröffentlichung eines selbst oder in einer Peergroup entwickelten Gemeinwohl-Berichtes (von Unternehmen (Organisationen) / Vereinen und Kommunen) darf grundsätzlich erst nach einer externen Überprüfung erfolgen. Ist diese Prüfung (in Form eines Audits durch GWÖ-Auditoren oder Evaluation durch andere Peergroup-Teilnehmer*innen) erfolgt, kann der Gemeinwohl-Bericht mit Testat (externem Prüfergebnis) als sog. Gemeinwohl-Bilanz veröffentlicht werden – allerdings unter der Voraussetzung, dass auch eine aktive Mitgliedschaft des Unternehmens, Vereins und/oder der Kommune in einem Verein der Gemeinwohl-Ökonomie vorliegt.