Jan
17
Mi
Energiefeld Treffen in Weilheim
Jan 17 um 19:00

Beginn ist um 19:30, neue Interessenten kommen bitte schon um 19:00 Uhr

Jan
18
Do
Treffen Fokusgruppe Politik in München
Jan 18 um 19:00 – 21:00

Dritter Donnerstag im Monat, 19.00 – 21.00 Uhr, München: Treffen der Fokusgruppe Politik rund um und . Veranstaltungsort: Impact Hub Munich, Gotzinger Str. 8, 81371 München. Veranstalter: [RG München] Fokusgruppe Politik. Bei Interesse, bitte um vorherige Kontaktaufnahme zu den genannten Koordinator*innen.

Jan
20
Sa
Praktische Einführung in die GWÖ mit Josef Mikus
Jan 20 um 10:00 – 16:00

Werteorientierung und Wirtschaften – geht das zusammen?

Im März 2017 ist auch in Deutschland die Erstellung einer nicht-finanziellen Bilanz für größere Kapitalgesellschaften zur Pflicht geworden. Corporate Social Responsibility also die Verantwortung von Unternehmen für das Gemeinwohl und deren Bewertung wird in den nächsten Jahren enorm an Fahrt aufnehmen. Die Gemeinwohl-Bilanz stellt eine ganzheitliche; auf der Grundlage unserer Verfassung entwickelte anerkannte Alternative zur herkömmlichen CSR-Bilanz dar. Das Seminar ist für Vertreter/innen von Unternehmen, Organisationen, Kirchen und Vereine, geeignet, die die Gemeinwohl Ökonomie kennen lernen wollen und Interesse an einem Erstbericht bzw. einer späteren Bilanzierung im Sinne der GWÖ-Matrix haben.

 

„Gibt es eine gerechtere Ökonomie?“ – Vortrag und Diskussion
Jan 20 um 18:00 – 20:00

[München] Am 20.01. ab 18.00 Uhr lädt der LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) unter dem Titel „Gibt es eine gerechtere Ökonomie?“ zu einem Vortrag von Andrea Behm (u.a. Sprecherin der GWÖ, Koordinatorin der NFI-Kampagne) mit anschließender Diskussion ein, und zwar in seinen Shop in der Klenzestr. 37, 80469 München.

Eine kurze Hinführung zum Thema? Bitte sehr: „In einer Zeit, wo die sich Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet, wünschen sich viele Menschen eine Wirtschaftsordnung, die sich nicht nur an der Gewinnmaximierung orientiert, sondern ethisches Handeln, sozialen Umgang und nachhaltiges Wirtschaften in ihren Fokus nimmt. Unser jetziges Wirtschaftssystem steht auf dem Kopf. Das Geld ist zum Selbstzweck geworden statt ein Mittel zu sein für das, was wirklich zählt: Ein gutes Leben für alle. Die Gemeinwohl-Ökonomie zeigt, dass die Wirtschaft verändert werden kann, wenn Firmen Ziele wie Nachhaltigkeit, ethisches Handeln und sozialen Umgang in ihre Zielplanung mit aufnehmen.“

Der Vortrag (mit ppt) von Andrea Behm wird ca. 45 Minuten dauern. Daran schliesst sich eine Dissussion von etwa einer Stunde an.

Eintritt: 5 € für LBV-Mitglieder, 10 € für Nichtmitglieder.
Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 18 Uhr.
Anmeldung (bis zum 19.01.2018) erforderlich unter:

Jan
22
Mo
GWÖ-Radio auf Radio Lora (92,4 MHz, lora924.de)
Jan 22 um 20:00 – 21:00
GWÖ-Radio auf Radio Lora (92,4 MHz, lora924.de)

Nach einer ersten Pilotsendung am 15.12.17 ist die Gemeinwohl-Ökonomie Bayern in 2018 regelmäßig „on air“ auf Radio Lora auf 92,4 MHz oder im Livestream unter www.lora924.de – und zwar jeden vierten (4.) Montag in ungeraden Monaten von 20 bis 21 Uhr.

Andrea Behm und Rainald Schwarz berichten live aus dem Studio und sind offen für Themen und Ideen, die aus Reihen der GWÖ-Bewegung und darüber hinaus kommen.

Das Thema dieses Mal: „Wer macht da was – und was hat das mit mir zu tun?“ – höre den Teaser zur Sendung:


Die Sendetermine in 2018 auf einen Blick: 22.01. | 26.03. | 28.05. | 23.07. | 24.09. und 26.11.

Hinweis: Nachhören wird man alle Sendungen hier können.

Jan
23
Di
Treffen Fokusgruppe Bildung in München
Jan 23 um 19:00 – 21:00

23. Januar, 19.00 Uhr, München: Treffen der Fokusgruppe Bildung rund um . Veranstaltungsort: Impact Hub Munich, Gotzinger Str. 8, 81371 München. Veranstalter: [RG München] Fokusgruppe Bildung. Bei Interesse, bitte um vorherige Kontaktaufnahme zur genannten Koordinatorin.

Jan
25
Do
GWÖ-Kino „Code of Survival“ in München
Jan 25 um 19:00
GWÖ-Kino „Code of Survival“ in München @ Neues Maxim | München | Bayern | Deutschland

München: Am Donnerstag den 25. Januar ab 19.00 Uhr kommt es – in Kooperation mit dem Kartoffelkombinat e.V. im Rahmen einer hiermit startenden GWÖ-Kinoreihe am Standort München – zur Vorführung des Dokumentarfilms »Code of Survival« – Geschichte vom Ende der Gentechnik (Trailer) im Neues Maxim (Neues Maxim, Landshuter Allee 33, München-Neuhausen). Darin beschäftigt sich der Münchner Filmemacher Bertram Verhaag mit der Frage, welchen Schaden Gentechnik und Glyphosat anrichten – einem Thema, das nicht wenigen GWÖ-Mitgestalter*innen am Herzen liegt. Auch deshalb wurde dieser Film für den Auftakt einer GWÖ-Kinoreihe am Standort München ausgewählt.

Der Film zeigt, dass multinationale Agro-Chemie-Konzerne inzwischen über fast jeden Acker und jeden Bauern bestimmen. Mit ihrem genmanipulierten Saatgut und den dazu passenden Herbiziden wie Glyphosat versprechen sie höchste Ernteerfolge. Millionen Tonnen des Gifts werden jedes Jahr weltweit auf die Äcker gesprüht mit bislang unabsehbaren Folgen für die Umwelt und die Gesundheit von Mensch und Tier. Doch es geht auch anders! In seiner Dokumentation zeigt Verhaag anhand von drei Bio-Betrieben, welch beeindruckendes Potential in der ökologischen Landwirtschaft steckt (und damit implizit auch in einer „ethischen Wirtschaft„).

Im Anschluss an die Filmvorführung (ab 20.30 Uhr) kommt es zur offenen Diskussion mit dem Filmemacher Bertram Verhaag, Dr. Michael Schrödl (Autor BiodiversiTOT), Daniel Überall (Kartoffelkombinat) und Nikolaus Teixeira (GWÖ Bayern).

Tickets im Vorverkauf (9,50€)

Impulsvortrag zur GWÖ in Landsberg
Jan 25 um 19:00

[Landsberg] In einer Zeit, wo sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet, wünschen sich viele Menschen eine Wirtschaftsordnung, die sich nicht nur an der Gewinnmaximierung orientiert, sondern ethisches Handeln, sozialen Umgang und nachhaltiges Wirtschaften in ihren Fokus nimmt. Unser jetziges Wirtschaftssystem steht auf dem Kopf. Das Geld ist zum Selbstzweck geworden statt ein Mittel zu sein für das, was wirklich zählt: Ein gutes Leben für alle.

Die Gemeinwohl-Ökonomie zeigt, dass die Wirtschaft verändert werden kann, wenn Unternehmen Ziele wie Nachhaltigkeit, ethisches Handeln und sozialen Umgang in den Mittelpunkt ihres Wirtschaftens stellen, so die Impulsgeberin Andrea Behm (Rechtsanwältin, MA Friedensforschung und Campaignerin).

Vorgenannte wird Bürger*innen ebenso wie Vertreter*innen von Unternehmen, Vereinen, Kommunen etc. zusammen mit Thea Wolf, Organisatorin des Abends, am Donnerstag, den 25.01., ab 19:00 Uhr im Braustüberl in Landsberg (Waitzinger Wiese 2, 86899 Landsberg am Lech) recht herzlichen willkommen heißen und durch den Abend mit anschließender Diskussion geleiten.

Flyer.

Jan
30
Di
Januar 2018: Workshop-Reihe „Meine erste Gemeinwohl-Bilanz 5.0″ startet – jetzt anmelden!
Jan 30 um 14:00 – 18:00

Südostbayern ist ein fruchtbarer Boden für die Gemeinwohl-Ökonomie. Im Mai diesen Jahres wurden im Rahmen einer Großveranstaltung die ersten zehn GWÖ-Pionier-Unternehmen aus der Region vorgestellt …. hier der Bericht:

Nach diesem erfolgreichen ersten Durchlauf geht es nun im Januar 2018 mit der nächsten Workshop-Reihe weiter!

Gemeinwohl-Workshop-Reihe 2018 im Südosten Bayerns
Meine erste Gemeinwohl-Bilanz


Termine und Ort:
Start: Januar 2018
Weitere Termine: Februar 2018, März 2018, April 2018, Mai 2018
Peerevaluierung: Juni 2018, Testat: ca. September 2018

Leistung:
5 halbtägige Bilanz-Workshops und 1 ganztägiger Peerevaluierungs-Workshop bis zur Testat-Einreichung. Die Einreichgebühr von Euro 50,– plus MWSt ist gesondert zu bezahlen.
Die Teilnahme von mehreren Personen aus einem Unternehmen ist möglich.

Anmeldung und Veranstalter:
Büro für nachhaltige Regionalentwicklung, D-83404 Ainring
Franz Galler, 0049-8654-5894721,

Workshop-Leitung
Zertifizierte Berater*innen der GWÖ-Regionalgruppe Salzburg
Ansprechperson: Dr. Isabella Klien, 0043-664-3832700,

Zahlungsmodalitäten:
100 % vor Workshop-Beginn in Euro oder Regiogeld Chiemgauer bzw. Sterntaler

Ausführliche Informationen:
* die Gemeinwohl-Bilanz 5.0 – das Herzstück der Gemeinwohl-Ökonomie
* workshop-Flyer
*
Angebot Workshop-Reihe 2018

Feb
15
Do
Treffen Fokusgruppe Politik in München
Feb 15 um 19:00 – 21:00

Dritter Donnerstag im Monat, 19.00 – 21.00 Uhr, München: Treffen der Fokusgruppe Politik rund um und . Veranstaltungsort: Impact Hub Munich, Gotzinger Str. 8, 81371 München. Veranstalter: [RG München] Fokusgruppe Politik. Bei Interesse, bitte um vorherige Kontaktaufnahme zu den genannten Koordinator*innen.