Schlosshotel & Gasthaus Blumenthal veröffentlicht GWÖ-Einstiegsbericht

Schloss Blumenthal, Aichach (Lkr. Aichach-Friedberg): “Weiloisirgendwiazamhaengd” – so lautet die Begründung der Schlosshotel & Gasthaus Blumenthal GmbH & Co. KG zur Erstellung und Veröffentlichung des ersten Transparenzberichtes zur Information der Allgemeinheit über die Gemeinwohl-Leistungen ihres Unternehmens. Um dieser Begründung Ausdruck zu verleihen wurde sie von den Verantwortlichen des wirtschaftlichen Betriebes der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Schloss Blumenthal, u.a. Thomas Gerger (GWÖ-Ansprechpartner vor Ort), in Druckbuchstaben auf die Titelseite ihres GWÖ-Einstiegsberichtes gesetzt (siehe Schloss-Blumenthal_GWOE-Einstiegsbericht-2016). Eingefasst in einen Holzrahmen wurde dieser nun am ersten Aprilwochenende (01./02.04.) nach viermonatiger Reifezeit am Rande des sog. FORUM Z  (Anm.: Z = Zukunft), einer Veranstaltung des Bund Naturschutz in Bayern auf Schloss Blumenthal, feierlich veröffentlicht und erfuhr durchweg positive Resonanz von ca. 120 Besuchern.

V.l.n.r.: Christian Felber, Martin Horack und Michael Vongerichten. [(c) Angelika Rücker]

Dabei bezog sich diese Resonanz weniger auf die Inhalte dieses – über das Geschäftsjahr 2016 verfassten – GWÖ-Einstiegsberichtes, sondern vielmehr auf die hiermit von der Schlossgemeinschaft Blumenthal signalisierte Unterstützung der Gemeinwohl-Ökonomie Bewegung. Von der GWÖ Bewegung hatten viele Besucher an diesem Wochenende erstmals erfahren, und zwar von Christian Felber. Dieser war als Impulsredner zum FORUM Z geladen, stellte dabei nicht nur das GWÖ-Modell vor, sondern berichtete auch von der jüngst erhaltenen Auszeichnung der GWÖ mit dem ZEIT Wissen-Preis “Mut zur Nachhaltigkeit” und dem ersten Wirtschaftsförderungsgesetz zur Förderung der Gemeinwohl-Ökonomie, erlassen durch die Regierung von und für Valencia.

Von diesen Impulsen beflügelt kam es, dass diese Veranstaltung -, in der Bürger, Unternehmen und Organisationen sowie Gemeindevertreter des Landkreis Aichach-Friedberg eingeladen waren, ihre Vorstellungen von einem lebenswerten Landkreis 2050 auszutauschen, Maßnahmen zur Realisierung zu formulieren und diese als Handlungsabsichten, -aufträge und Unterstützungsgesuche an den Landrat zu übermitteln – auch den Startschuss zur Gründung einer GWÖ-Regionalgruppe Aichach-Friedberg markierte, die im Herbst 2017 mit Petra von Thienen als derzeitige Ansprechpartnerin und weiteren BürgerInnen im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung erfolgen soll.

Glücklich auch über die Ergebnisse der weiteren 7 Arbeitsgruppen des FORUM Z, den sog. Blumenthaler Thesen (siehe Schloss-Blumenthal_ForumZ-2017_Präsentation), stolz auf den eigenen GWÖ-Einstiegsbericht (siehe ggfs. erneut Schloss-Blumenthal_GWOE-Einstiegsbericht-2016) und motiviert nächste gemeinwohl-orientierte Schritte zu machen, zeigte sich besonders Martin Horack, Geschäftsführer von Schlosshotel & Gasthaus Blumenthal und zugleich Gastgeber des FORUM Z – zu sehen im Bild nebst Christian Felber (links) und Michael Vongerichten (rechts). Letztgenannter begleitete als GWÖ-Berater den Prozess der Einstiegsbericht-Erstellung und förderte zusammen mit seiner Kollegin Smaranda Beate Keller u.v.m. die Initiation der GWÖ-Regionalgruppen-Gründung.

Mehr Informationen für Interessierte erhältlich, zum GWÖ-Engagement von Schloss Blumenthal via Thomas Gerger () und Martin Horack (), zur Gemeinwohl-Bilanzierung im Allgemeinen via Michael Vongerichten () und Smaranda Beate Keller (), zur Mitgründung/-gestaltung der GWÖ-Regionalgruppe Aichach-Friedberg via Petra von Thienen ().

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.