Mai
28
Mo
GWÖ-Radio auf Radio Lora (92,4 MHz, lora924.de) – GWÖ International
Mai 28 um 20:00 – 21:00
GWÖ-Radio auf Radio Lora (92,4 MHz, lora924.de) - GWÖ International

Die Gemeinwohl-Ökonomie Bayern ist in 2018 regelmäßig „on air“ auf Radio Lora auf 92,4 MHz oder im Livestream unter www.lora924.de – und zwar jeden vierten (4.) Montag in ungeraden Monaten von 20 bis 21 Uhr.

Andrea Behm und Rainald Schwarz berichten aus dem Studio und sind offen für Themen und Ideen, die aus Reihen der GWÖ-Bewegung und darüber hinaus kommen.

Das Thema dieses Mal: „Die GWÖ, ganz international – Berichte aus Lissabon von der Delegiertenversammlung 2018“.

Die weiteren Sendetermine in 2018 auf einen Blick: 23.07. | 24.09. und 26.11.

Hinweis: Nachhören wird man alle Sendungen hier können.

Jun
4
Mo
Aufstellung „Gemeinwohl-Ökonomie – wann ist die Zeit reif dafür?“
Jun 4 um 18:00

Gemeinwohl-Ökonomie – wann ist die Zeit reif dafür? | Aufstellung* mit anschließender Reflexion
(Event-Flyer)

Wenn es allen gut gehen soll, muss die Wirtschaft wachsen. Denn nur wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es uns Menschen gut. So die gängige Meinung.

Aber kann es uns nur gut gehen, wenn die Wirtschaft wächst?

Die Gemeinwohlökonomie (GWÖ) stellt genau das in Frage. Für sie steht nicht die Vermehrung von Gütern und Geldkapital im Mittelpunkt des Interesses, sondern das gute Leben für alle Lebewesen und eine „enkeltaugliche Zukunft“ (siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=cVFvyd7SmxU).

Spinnerei von ein paar „Gutmenschen“, die sonst keine Probleme haben?
Wo wir doch mit Flüchtlingskrise, Radikalisierung, Klimawandel … voll beschäftigt sind?

Bleiben die Vorschläge der GWÖ vorläufig auf idealistische Einzelpersonen und engagierte Pionierunternehmen beschränkt? Welche Chancen haben die GWÖ-Ideen, die breite Masse der Gesellschaft und damit auch die Politik zu erreichen? Wann ist die Zeit reif für einen grundlegenden Wandel in unserer Wirtschaft?

Themenspenderin: Andrea Behm, Rechtsanwältin und Koordinatorin Fokusgruppe Politik des GWÖ Bayern e.V.
Moderation: Dr. Ruth Sander
Zeit: Montag, 04.06.18, 18:00 Uhr
Ort: Impact Hub, Gotzingerstraße 8, München (U3/6 Implerstraße)
Kosten: Spende nach Selbsteinschätzung, auch in Regio möglich

_______________________________________________________________________

* Die Nützlichkeit der Aufstellungsmethode wurde ursprünglich von Familien­therapeutInnen entdeckt. Inzwischen wird sie auch in beruflichen Beratungssituationen erfolg­reich eingesetzt.

Anstatt über das gestellte Thema lediglich zu reden, wird die Situation im Raum abgebildet: Anwesende stellen sich als Rollenträger von System-Aspekten zur Verfügung, die Dynamiken im System werden sichtbar, fühlbar…erlebbar.

In dieser Veranstaltungsreihe versuchen wir, komplexe Themen aufzugreifen und – für unsere westliche Welt – auf ungewohnte Weise gesamtheitlich und sinnlich erfahrbar zu machen, ohne dabei das Aufdecken endgültiger „Wahrheiten“ zu beanspruchen.

Vortrag „Gemeinwohl-Ökonomie“ von Christian Felber in Passau
Jun 4 um 18:15 – 19:45

Passau: Am 04. Juni kommt es – auf Einladung des Lehrstuhl für Development Economics der Universität Passau (Innstraße 23, 94032 Passau) – zum Vortrag „Wirtschaft für den Menschen – Die Gemeinwohl-Ökonomie als alternatives Wirtschaftsmodell“ durch GWÖ-Initiator Christian Felber. Ab 18:15 Uhr stellt dieser in der Innsteg-Aula, Raum 007 die GWÖ vor, bevor es dann zu einer Diskussion/Fragerunde mit Prof. Dr. Grimm der Universität Passau, Lehrstuhl für Development Economics, kommen wird. Mehr Informationen dazu können demnächst hier eingesehen werden.  Keine Zeit? Kein Problem: Um einen Vortrag zur GWÖ von Christian Felber live mitzuerleben wird es im Jahr 2018 noch weitere Termine in Bayern geben: Und zwar in Regensburg am 11. Oktober, in  Gauting am 13. Oktober und in Pfarrkirchen am 26. November.

Treffen der Regionalgruppe Augsburg
Jun 4 um 19:30

Die Regionalgruppe Augsburg trifft sich im Moment jeden 1. Montag im Monat um 19:00 in der Weißen Gasse 3, 86150 Augsburg, im Rahmen des Arbeitskreises Solidarische Ökonomie des Ökosozialprojekts Augsburg.

Bitte um vorherige Kontaktaufnahme zu Sebastian Bernhard und Bruno Marcon via augsburg@list.ecogood.org.

 

Jun
5
Di
Treffen Fokusgruppe Bildung in München
Jun 5 um 19:00 – 21:00

Allmonatliches Treffen, 19.00 Uhr, München: Treffen der Fokusgruppe Bildung rund um Renate Arnold. Veranstaltungsort: Impact Hub Munich, Gotzinger Str. 8, 81371 München. Veranstalter: [RG München] Fokusgruppe Bildung. Bei Interesse, bitte um vorherige Kontaktaufnahme zur genannten Koordinatorin.

Jun
6
Mi
Tagung „Städte, Gemeinden und Landkreise im Wandel“
Jun 6 – Jun 7 ganztägig
Tagung "Städte, Gemeinden und Landkreise im Wandel" @ Begegnungszentrum Ottmaring | Friedberg | Bayern | Deutschland

Friedberg: Am Mittwoch und Donnerstag, den 6./7. Juni, laden die Ökologische Akademie e.V. und zahlreiche Kooperationspartner*/Förder*innen (siehe Bild) ins Begegnungszentrum Ottmaring (Eichenstr. 31, 86316 Friedberg) ein – und zwar zur Tagung „Städte, Gemeinden und Landkreise im Wandel – Wie Bildung für nachhaltige Bildung Zukunftsfähigkeit ermöglicht.“ Die Tagung richtet sich an MitarbeiterInnen aus Erwachsenen- und Umweltbildung, NGOs und Netzwerken, Kommunalpolitiker*innen und Mitarbeiter*innen aus Verwaltungen (nachhaltige Entwicklung, Agenda 21-Büros, Energie- und Klimaschutz und Bildung). Im Programm finden sich u.a. Workshops mit RG-Koordinator Paartal Martin Horack (zum Bürgerbeteiligungsformat „FORUM Z„) und mit RG-Koordinator Südostbayern Franz Galler (zum  Erwachsenenbildungskurs „Enkeltauglich Leben„). Teilnahmebeitrag und Anmeldung finden sich hier.

Jun
8
Fr
Unternehmenskonferenz (für GWÖ-Organisationen)
Jun 8 – Jun 10 ganztägig

[AK Unternehmen] Bad Mergentheim: Der AK Unternehmen lädt – nach der ersten Konferenz in 2017 – herzlich zur Teilnahme an der 2. Unternehmenskonferenz der GWÖ ein. Wann? Vom 8. – 10. Juni im Savoyhotel in Bad Mergentheim (40 km von Würzburg). Die Konferenz richtet sich in erster Linie an Bilanzierende oder sehr Interessierte,  insofern an (Sozial-) Unternehmer*innen, Führungskräfte aber auch Gemeindevertreter*innen. Das Programm findet sich hier. Diskutiert wird u.a. die Transformation der Wirtschaft mit B.A.U.M., UnternehmensGrün und ENORM. Aus der Wissenschaft gibt es wichtige Neuigkeiten wie bspw. die Ergebnisse des GIVUN Projektes (Harald Welzer u.a.). Die Anmeldung zur Konferenz ist über Eventbrite möglich (Preise zzgl. MwSt. : 75€ (<10 MA) bzw. 100€ (>10 MA)). Seperat gilt es zu buchen, die Übernachtungen, Tagungspauschale und Verpflegung im Savoyhotel direkt per Mail oder telefonisch (07931 – 599911) bei Frau Kraus (265 €; minus 75€ bei nur einer Übernachtung).

Treffen der Regionalgruppe Paartal
Jun 8 um 18:00 – 20:00

Allmonatlich: Regionalgruppen-Treffen der [RG Paartal] rund um Martin Horack und Rolf Irrgang. Veranstaltungszeit und -ort: Wechselt (siehe unten). Veranstalter: [RG Paartal]. Bei Interesse, bitte um vorherige Kontaktaufnahme zu genannten Koordinator*innen.

Zeiten und Orte:
23.02.2018, 19 Uhr, geZZ! Caffè – Galerie, Jungbräustraße 4, 86316 Friedberg
16.03.2018, 19 Uhr, geZZ! Caffè – Galerie, Jungbräustraße 4, 86316 Friedberg
08.06.2018, 18 Uhr, Schloss Blumenthal, Biergarten, Blumenthal 1, 86551 Aichach
06.07.2018, 19 Uhr, geZZ! Caffè – Galerie, Jungbräustraße 4, 86316 Friedberg

07.09.2018, 18 Uhr, Schrobenhausen (Adresse folgt)
12.10.2018, 18 Uhr, Schloss Blumenthal, Blumenthal 1, 86551 Aichach

Jun
9
Sa
1. Gemeinwohl-Konvent im Landkreis Traunstein
Jun 9 – Jun 10 ganztägig

Leben wir GEMEINWOHL. Zukunft JETZT gestalten. Beteilige Dich.

Mit dem Gedanken „Zusammen können wir was bewegen“ bereitet sich diese Gruppe seit Frühjahr  2017 auf den 1. Gemeinwohl-Konvent im Landkreis Traunstein vor.

Generationsübergreifend, ergebnisoffen und direkt-demokratisch
Gemeinwohl JETZT ist eine bürgerliche Allianz von überparteilichen Vereinen, Initiativen, Netzwerken und Privatpersonen unter dem Dach der Gemeinwohl-Regionalgruppe Südostbayern.
Innerhalb selbst formulierter Gemeinwohl-Leitplanken startet die Gemeinwohl-Initiative beim Traunsteiner Festival der Utopie am 9. und 10 Juni einen direkt-demokratischen Prozess souveräner Bürger*innen.
Mit verschiedenen  Mitmach-Möglichkeiten will Gemeinwohl JETZT zukünftig die Traunsteiner Bevölkerung im Sinne einer lebenswerten und enkeltauglichen Zukunft einbinden.

Welche Ziele hat Gemeinwohl JETZT genau?
Was sind die Gemeinwohl-Leitplanken?
Wie soll zukünftig Bürgerbeteiligung im Landkreis Traunstein umgesetzt werden?

All das wird die Initiativ-Gruppe beim zwei-stündigen Gemeinwohl-Konvent vorstellen – am  Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 16 Uhr im eigenen Gemeinwohl-Zelt.
Am Gemeinwohl-Info-Stand steht die Aktiv-Gruppe während der gesamten Festival-Zeit interessierten Menschen Rede und Antwort.

Mehr Informationen:
Zum Festival der Utopie incl. gesamten Programm an den beiden Tagen
Zu Gemeinwohl JETZT

Festival der Utopie – 9. und 10. Juni im Campus St. Michael inTraunstein
Jun 9 – Jun 10 ganztägig

Für eine enkeltaugliche Zukunft

Die Haupt-Referent*innen

Sina Trinkwalder

Niko Paech am Sonntag

Aus Gemeinwohl-Sicht besonders interessant:

Erich Visotschnig (Erfinder des Systemischen Konsensierens) GEMEINSAM ENTSCHEIDEN


Der 1. Traunsteiner Gemeinwohl-Konvent – s. hier


Christian Schwab (Kursleiter „Enkeltauglich Leben“) DER WEG ZUM ENKELTAUGLICHEN LEBEN

 
Johann Schorr & Danilo Dietsch –IMPACT HUB – GEMEINSAM ZUKUNFT GESTALTEN


Hermann Hofstetter (Vorstand von Tagwerk e.V.) – CHANCEN DER VERBRAUCHER-ERZEUGER-GENOSSENSCHAFT

 
Christian Gelleri  – GELD NEU DENKEN – WORKSHOP


Gerhard Reymann – EINE BANK FÜR GEMEINWOHL? INFORMATION & DISKUSSION ÜBER EINE ALTERNATIVE –INFOSTAND

 

Hier geht´s zur Festival-Seite …