Kommentar zur GWÖ von Günter Grzega in Makroskop

[GWÖ Botschafter] Wien: In einem der renommiertesten Wissenschaftsmagazinen des Internets, nämlich Makroskop (Herausgeber u.a. Prof. Dr. H. Flassbeck, ehemaliger Chef-Ökonom der UNCTAD), wurde vor kurzem ein Kommentar von GWÖ-Botschafter Günter Grzega zur Gemeinwohl-Ökonomie veröffentlicht: Prädikat lesenswert! Deshalb wurde dieser Kommentar auf Nachfrage der GWÖ-Bewegung zur Publikation freigeben: Siehe im GWÖ-Blog hier.

Wer Günter Grzega kennenlernen und hören will, hat dazu wieder am Samstag, den 12. Mai, auf Schloss Aspenstein die Möglichkeit: Als Referent wird er dann im Rahmen eines 3-tägigen Wochenendseminars unter dem Titel: „Geld als sozialer Sprengstoff? Vom Krisenmotor zu einer gerechten Geldordnung“ zu den beiden Themen „Funktionsweise des Geldsystems“ und „Die große Finanzkrise und notwendige Finanzmarktregulierung“ sprechen. Mehr dazu siehe hier.